"Die Weisen heilten nicht erst, wenn eine Krankheit bereits manifest war; sie heilten dann, wenn die Krankheit noch nicht ausgebrochen war...
Wenn eine Krankheit bereits manifest ist, und man dann erst Arzneien einsetzt,... ist das dasselbe, wie wenn man einen Brunnen erst dann gräbt, wenn man bereits durstig ist, oder wenn man die Waffen erst dann schmiedet, wenn der Kampf bereits im Gange ist."

Ausschnitt aus dem Huang Di Neijing Suwen in:"Einsichten" Forschung an der LMU - 2/2000

Aktuelles Einblicke Akupunktur Elektroakupunktur n.Voll Organ-Uhr Zähne im Kontext Homöopathie zur Person Anreise Impressum Datenschutz
28.01.2021

Nachsorge
oder das "Post-Corona-Syndrom"

Viele Menschen werden auf SARS-Cov 2 getestet, sei es mit PCR-Test, Antikörpertest oder Schnelltest, immer verbunden mit der Hoffnung, kein positives Ergebnis zu bekommen. Und wenn doch, dann eben die „üblichen Maßnahmen“, bis alle weiteren Tests negativ oder die Quarantäne vorbei sind.

Ist damit eine mild verlaufene Erkrankung schon „rum“ – oder man hat keine Symptome verspürt oder war nur mäßig erkrankt?

Das muß nicht so sein, da selbst ein leichter Verlauf „Spuren“ hinterlassen die mit Atembeschwerden, Herzrasen, Abgeschlagenheit oder Müdigkeit, Kopfschmerzen einher gehen können.
Diese Beschwerden zu lindern bietet die differenzierte Behandlung mit der Methode „Elektroakupunktur n. Dr. R. Voll“ eine sehr gute Möglichkeit, die Folgen der abgelaufenen Infektion zu lindern und sie beschwerdefrei zu machen.

Rufen Sie mich an unter 0941-94290003, oder schreiben eine Nachricht an:
kontakt@heilpraktiker-rossnagl.de